Am 7.12.2016 durfte die Klasse 7 im Amtsgericht Aichach bei mehreren Gerichtsverhandlungen zuschauen. Im GSE-Unterricht behandelten wir gerade das Thema Rechte, Pflichten und Gesetze in Deutschland.

20161207 082305
Die 7. Klasse war beim Aichacher Amtsgericht

Wir mussten uns um 8.30 Uhr an der Pforte anmelden. Danach folgte die Sicherheitskontrolle. Dazu sollten wir unsere Jacken und Taschen wie am Flughafen in Plastikwannen ablegen, die dann durchleuchtet wurden. Alle Schüler und Frau Loza wurden mit einem Metallscanner kontrolliert. Viele waren sehr aufgeregt, ob der Scanner bei uns piepst oder nicht.

Wir nahmen an insgesamt drei Verhandlungen teil, bei denen es um die Straftaten Trunkenheit am Steuer, Gefährdung im Straßenverkehr und um Beleidigung im Internet ging.

Der Staatsanwalt redete sehr schnell und kompliziert, so dass wir einige Begriffe am nächsten Tag noch genauer besprechen mussten. Es war interessant zu beobachten, was die Angeklagten zu sagen hatten und zu welchen Strafen sie der Richter verurteilte.

Wir waren alle der Meinung, dass es für die Angeklagten sehr unangenehm sein muss, in einer Gerichtsverhandlung zu sitzen und hoffen, dass wir das nie erleben müssen.